Versorgung und Haltung von Koi

Füttern Sie Ihre Koi immer an einer festen Stelle

Koi dürfen sich nie überfressen.
Die Futtermenge wird bestimmt durch die Fischmenge und die Wasserqualität.
Ihr Appetit ist abhängig von Gesundheit, Parasiten, Wetter und Klima.

Verwenden Sie hochwertiges Futter in Deutschland hergestellt

Wir beziehen unser qualitativ hochwertiges Koifutter direkt ab einer deutschen Tierfutterfabrik in großen Mengen und portionieren dies eigenständig. So ist es stets für den Verbraucher frisch - ohne lange Lagerzeit. Es ist das gleiche Futter, das auch unsere Fische in der Zuchtanlage bekommen. Daran haben sich unsere Fische bereits gewöhnt und es gibt dadurch keine Umstellung und keinen Stress für die Fische. Das Futter ist sehr vitaminreich und speziell auf die einzelnen Fischsorten abgestimmt.

Besuchen Sie uns im Erlebnisgarten in München Allach. Wir haben immer eine große Auswahl an frischem Koifutter in unserem Koi Teich Center.

Koi haben kleinen Magen

Er kann also nicht viel auf einmal essen. Die Koi brauchen viel Futter zum Wachsen. Es ist besser, die Koi mehrmals am Tag zu füttern. Zu viel Füttern kann Sauerstoffmangel verursachen. Am besten werden die Koi zweimal am Tag gefüttert, einmal morgens und einmal abends.

Koi sind Allesfresser

Gemüse wie Kohl, Wassermelone, grüner Pfeffer und auch Garnelen und Krabben haben sie sehr gerne.

Wenn Sie das Futter selber zusammenstellen, achten Sie darauf, dass das Verhältnis von pflanzlicher und tierischer Nahrung 6 : 4 beträgt. Im Falle von gekauftem Futter immer abwechseln.