Teich-Technik

Carbonator

Der Biotop-Carbonator, ein Patent von Biotop, sagt übermäßig wuchernden Algen im Schwimmteich den Kampf an.

Und zwar auf natürliche und sanfte Art: Außerhalb des Badeteiches werden Rohre verlegt, über die Bodenluft angesaugt wird. Diese hat - durch den Boden natürlich gefiltert - eine andere chemische Zusammensetzung als atmosphärische Luft.

Die Luft strömt durch den Carbonator und wird über Linienbelüfter oder Injektordüsen im Teich verteilt. Die Ergebnisse sind verblüffend: Der pH-Wert im Wasser sinkt, die Lebensbedingungen für Algen werden schlechter, für Wasserpflanzen besser. Nährstoffe werden gebunden und Sauerstoff wird ins Wasser eingebracht. Das Algenwachstum wird dauerhaft reduziert. Im Schwimmteich entsteht ein natürliches, ökologisches Gleichgewicht.

Phosphatfilter "PhosTec"

Der Phosphatfilter "PhosTec" bringt viele Vorteile:

  • Einfache Handhabung
  • Füllwasserbehandlung bereits bei der Erstbefüllung
  • Geringe Größe
  • Rasche Montage durch Swimming-Teich-Fachfirma
  • Kombination mit einer automatischen Pegelsteuerung möglich
  • Kaum eine Wartung, da der "PhosTec" zur einwinterung nur entleert werden muss. einfacher Spülvorgang durch umlegen des Mehrwegeventils, 
  • Lange Standzeit
  • Einfacher Wechsel des Filtermaterials

Der "PhosTec" ist in fünf verschiedenen Größen erhältlich und es können zwischen 10 und 50 Liter pro Minute behandelt werden. Damit besteht die Möglichkeit, für jeden Teich die passende Variante auszuwählen, mit der eine ausreichende Menge Wasser für eine schnelle Befüllung zur Verfügung steht. Für die Dimensionierung des Teiches benötigen wir lediglich drei Kennwerte: die Teichgröße, das Teichvolumen und die Gesamtphosphat konzentration des Füllwassers. Wir empfehlen Ihnen, eine Füllwasseranalyse von Biotop erstellen zu lassen, oder Sie schicken uns die Werte mit dem beigefügten Formular. Anhand der Analysewerte des Füllwassers und der Teichgröße wird die ökonomischste Größe durch die Firma Biotop ermittelt.

Der "PhosTec" kann unter dem Steg, aber auch abseits des Teichs freistehend oder im Boden versenkt eingebaut werden. Für eine automatisierte Nachspeisung des Teiches kann der "PhosTec" mit einer elektronischen Pegelsteuerung kombiniert werden.

Bisher musste bei nährstoffbelastetem Füllwasser nach Befüllung eine Phosphatfüllung durchgeführt werden. Die Anwendung eines Bindungsmittel war umständlich und zeitraubend. Mit der neuen Technologie "PhosTec" von Biotop kann nun der Phosphat bereits während des Befüllens gebunden werden. Dazu wird das nährstoffreiche Wasser durch den Behälter mit Granulat geleitet, welches das Phosphat sehr effizient bindet. Der von der FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.) geforderte Grenzwert von 10 µg/l Gesamtphosphat kann problemlos eingehalten werden. Im Sommer wird das Wasser zum Ausgleich der Verdunstungsverluste ebenfalls über den "PhosTec" geleitet.

Der Tauchpumpenschacht - die geräuschlose Alternative

Biotop bietet einen völlig neu konzipierten Pumpenschacht an.

Das neue Konzept bringt gleich mehrere Vorteile:

  • Tauchpumpen sind wesentlich leiser als trocken aufgestellte Pumpen.
  • Sowohl die Pumpe als auch alle Ventile und Rohranschlüsse sitzen in frostfreier Tiefe. Das erhöht die Bedienerfreundlichkeit im besonderen Maß, denn der Tauchpumpenschacht muss nicht eingewintert werden. Das heißt, die Pumpe bleibt über Winter im Schacht und die Leitungen müssen nicht entleert werden. Zur Einwinterung wird die Pumpe einfach abgestellt, das ist alles.
  • Die Kühlung des Motors ist durch das umgebende Wasser effizienter als durch Luft.
  • Tauchpumpen benötigen weniger Energie und das spart nicht nur Stromkosten - unser Beitrag zum Klimaschutz.
  • Alle Saug- und Druckleitungen können unabhängig voneinander durch Zugschieber stufenlos geregelt werden. Die Hebel sind an der Oberkante des Pumpenschachtes angeordnet und durch Stangen mit den Ventilen verbunden, sodass sie bequem bedient werden können. übrigens, die Sorge, dass man beim Baden einen Stromschlag abbekommen könnte, ist unbegründet, denn die Pumpe ist im Schacht geschützt untergebracht und bei allfälligen Störungen schaltet die Sicherung das System ab. Der neue Schacht entspricht natürlich den einschlägigen Vorschriften.

Die Ausstattung umfasst:

  • zwei Saugleitungen (100 mm für Skimmer und 63 mm für Pflanzenfilter)
  • zwei Druckleitungen (63 mm und 50 mm)
  • Tauchpumpe, Leistung nach Bedarf

Bogensiebskimmer

Der Bogensiebskimmer ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Skimmern. Das Wasser fließt über ein bogenförmiges Sieb. Die Maschenweite des Siebes ist nur 0,3 mm. Das hat den Vorteil, dass auch feine Verunreinigungen und schleimige Algen zurückgehalten werden. Die Verunreinigungen werden aus dem System eliminiert, bevor die darin enthaltenen Nährstoffe wieder im Wasser gelöst werden. Skimmer Technik. Das Sieb reinigt sich von selbst, indem Verunreinigungen nach unten gespült werden. Durch einen ausgeklügelten Mechanismus wird der Wasserzufluss über ein flexibles Wehr reguliert, sodass immer genau die richtige Menge Wasser über das Sieb fließt.

Der tierfreundliche Skimmer beim Swimming-Teich

Der tierschonende Skimmer ist eine Konstruktion, die für die speziellen Erfordernisse des Swimming-Teiches entwickelt wurde. Während bei herkömmlichen Skimmern hineingefallene Tiere keine überlebenschance haben und ertrinken, können sich beim tierschonenden Skimmer kriechende Tiere selbst befreien.

 

Der tierschonende Skimmer ist so konstruiert, dass nur der oberste Film der Wasseroberfläche angesaugt wird. Das wird durch die Skimmerklappe bewirkt, die immer knapp unter der Oberfläche schwimmt. Danach fließt das Wasser über einen Siebeinsatz und wird dabei von groben Verunreinigungen gereinigt. Schließlich wird das Wasser von der Pumpe angesaugt und in den BIOTOP Swimming-Teich zurückgepumpt.